Google+ Bilderwerk: Februar 2011

Dienstag, 8. Februar 2011

Wechselausstellung "Luftkunst"
im Zeppelinmuseum Friedrichshafen

Letztes Wochenende war ich mal wieder im Zeppelin Museum in Friedrichshafen. Angezogen durch die gerade begonnene Wechselaustellung Luftkunst, habe ich mich am Samstag ganz kurzfristig dazu entschlossen, diese Ausstellung zu besuchen und dabei ein paar Fotos in der Ausstellung zu machen. In der Ausstellung Luftkunst geht es um das Element Luft in der Kunst. Wie wurde und wird Luft, dieses nicht sichtbare und uns überall umgebende Gasgemisch, in der Kunst dargestellt und thematisiert. Die Existenz der Luft spürt man erst durch ihre Wirkung, man kann dadurch auf ihre Existenz und ihre Eigenschaften schliessen.
Luftschiff
Luftschiff von Johannes Jensen
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W

So wird in der Ausstellung z.B. ein Luftschiff gezeigt, das mir vorkommt, wie aus einem Roman von Jules Verne, in dem Forscher über die Ebenen Afrikas fliegen und die Welt erforschen. In dem Luftschiff ist auch ein Mikroskop vorhanden . Dabei stelle ich mir einen Forscher vor, der einen Tropenhelm trägt und sich gerade über dieses Mikroskop beugt und eine Erdprobe oder ein Insekt begutachtet . Aber auch ganz alltägliches findet man hier, wie einen Wasserkessel, einen Gaskocher, eine Strickleiter oder eine Petroleumlampe. Mir hat das Luftschiff von Johannes Jensen mit am Besten in der Ausstellung gefallen, da es bei mir eben diese Assoziationen auslöste und mich dazu anregte, meiner Phantasie freien Lauf zu lassen. Ich finde, daß wenn ein Kunstobjekt dieses vermag, es seinen Zweck erreicht hat, denn sollte Kunst nicht die Phantasie anregen und einen inspirieren?

Neben einigen Fotos, die ich in der Ausstellung gemacht habe (Flickr-Album Luftkunst), habe ich auch ein kurzes Video produziert, das ihr hier oder direkt auf YouTube anschauen könnt:



Luftkunst im Zeppelinmusum Friedrichshafen auf dem YouTube-Kanal von Michaela