Google+ Bilderwerk: Andreas Feininger - That's Photography

Freitag, 24. September 2010

Andreas Feininger - That's Photography

Vom 24. September bis zum 09. Januar 2011 findet im Zeppelin Museum in Friedrichshafen eine Ausstellung mit Bildern des Fotografen Andreas Feininger statt. Andreas Feininger ist der Sohn des Malers Lionel Feininger und er wurde durch seine Architekturfotos und seine Makroaufnahmen berühmt. Andreas Feininger hatte Architektur studiert und er verband seinen Beruf mit seiner Leidenschaft der Fotografie. Seine Aufnahmen von der Brooklyn Bridge oder dem Empire State Building sind sicher die bekanntesten seiner Werke.
Ich habe mir heute (der erste Tag der Ausstellung) die Ausstellung im Zeppelin-Museum in Friedrichshafen angeschaut und bin von den Bildern sehr beeindruckt. Sie wirken auf mich sehr ästhetisch. In der Ausstellung sind nicht nur Architekturfotos bzw. Makroaufnahmen von Andreas Feininger zu sehen, sondern auch Fotos, aus seiner Zeit, als er Fotograf bei Life war. Es wird, wie ich finde ein sehr guter Überblick über das Werk von Andreas Feiniger geboten und ist sicher für jeden, der sich für Fotografie interessiert, sehr sehenswert. In dem Video habe ich ein versucht ein paar Eindrücke von der Ausstellung einzufangen, um aber die Bilder wirklich in ihrer ganzen Asthetik aufnehmen zu können, muß man sich die Ausstellung allerdings schon selbst anschauen.



Andreas Feininger und sein Werk im Zeppelin-Museum in Friedrichshafen
auf dem YouTube-Kanal von Michaela


Ich möchte hier noch auf das Buch "Andreas Feininger: That's Photography" hinweisen. Ich habe mir das Buch im Museumsshop des Zeppelin Museums gekauft. In dem Buch, sind viele der Fotos zu sehen, die auch in der Ausstellung zu sehen sind. Natürlich, sind die Bilder in der Ausstellung beeindruckender, allein wegen der Größe und dem doch etwas grösserem Kontrastumfangs der Abzüge. Aber um sich einen Überblick über das Werk von Andreas Feininger zu verschaffen, oder einfach nur um sich die Bilder immer wieder mal anzuschauen, ist das Buch sehr geeignet. Ich habe es schon einmal durchgeblätter und ich bin von den Fotos sehr beeindruckt. Bis jetzt war ich nicht so ein Fan von Andreas Feininger, aber das hat sich heute geändert. Mir gefallen die Fotos von ihm. Ich weiß nicht worin der besondere Reiz der Fotos liegt, aber ich kann mich ihnen nicht entziehen.

1 Kommentar:

  1. Die Ausstellung habe ich letztes Jahr gesehen. Die ist toll!

    Guck mal:

    http://blogbybea.blogspot.com/2009/10/andreas-feininger-thats-photography.html

    AntwortenLöschen