Google+ Bilderwerk: Fotografieren im Winter

Freitag, 12. Februar 2010

Fotografieren im Winter

Das Wetter der letzten Wochen hat mich leider davor abgehalten, fotografisch etwas in der freien Natur zu unternehmen. Das ich letztens in der Meersburg fotografiert habe, war da schon ein Glücksfall, denn an dem Tag war es ziemlich kalt, aber mein Bedürfnis, ein paar Fotos zu schiessen war dafür um so größer. Aber seit dem habe ich leider nicht mehr viel unternommen, denn bei solchen Minusgraden, kann ich mich einfach nicht dazu motivieren aus dem Haus zu gehen.

Zum Glück war gestern bei mir in der Firma der "Schmotzige Dunschtig", der wichtigste Tag der Fasnet. Viele Kolleginnen und Kollegen waren verkleidet und in den verschiedenen Abteilungen wurden warme Würstchen zubereitet, ausgelassen gefeiert und selbst in der Geschäftsführungsetage war der große Sitzungssaal närrisch hergerichtet. Mehrere örtliche Fasnetsgruppen kamen und haben zusammen mit der Geschäftsleitung Fasnet gefeiert. Das Ganze war natürlich für mich endlich mal wieder die Gelegenheit, ein paar Fotos zu schiessen. Ich habe mir schon mehrere Tage zuvor überlegt, welche Kamera ich denn für den Anlass mit nehmen soll und meine Wahl fiel schliesslich auf meine kleine Nikon D60 mit dem SB-400 als Blitz. Die Nikon D300s mit Batteriegriff und dem riesigen SB-900 wäre mir gestern einfach zu groß gewesen. Ich hätte meine Kollegen wahrscheinlich mehr erschreckt und sie wären nicht mehr so natürlich gewesen, wie sie es gestern mit der kleinen Kamera waren. Obwohl mich eine Kollegin ganz vorwurfsvoll ansprach und meinte, was ich denn mit der Profi-Kamera wollte. Gut sei es wie es ist, jedenfalls hat es gestern eine menge Spaß gemacht, die Veranstaltung im Haus fotografisch zu beleiten.

Ich würde ja gerne ein paar Fotos zeigen, aber da doch immer Personen auf den Bildern zu sehen sind, von denen ich auch keine Freigabe zur Veröffentlichung habe, kann ich dies leider nicht tun.

Faschingsnase mit Brille
Nase mit Brille, ursprünglich hochgeladen von Michaela-W

Wenn jetzt in den nächsten Tagen, die Temperaturen wieder etwas steigen, werde ich auch wieder mehr fotografieren. Ein paar Sachen schweben mir so vor, aber leider noch nichts Konkretes. Auf alle Fälle möchte ich meine analogen Fotoapparate wieder mehr benutzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen