Google+ Bilderwerk: November 2007

Donnerstag, 29. November 2007

Kunstausstellung von Yolanda Tabanera bei SAP


VULCANOLADO, Der Beginn des Ortes (Yolanda Tabanera)
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Ich bin diese Woche ja bei SAP auf einem Lehrgang. Im Schulungscentrum finden regelmäßig Kunstausstellungen statt und ich habe in den letzten Jahren schon einige Ausstellungen betrachten können. Leider waren bis jetzt nur ganz selten mal Ausstellungen dabei, die mir in irgendeiner Weise in Erinnerung geblieben sind und so wird es mir wohl auch mit der gerade stattfindenden Ausstellung auch gehen. Das einzige was mir wahrscheinlich im Gedächtnis bleiben wird, sind die meiner Meinung nach absolut überzogenen Preise der ausgestellten Kunstwerke. Die hier oben gezeigte Installation aus ein paar alten Hüten, kann für EUR 6.000,- käuflich erworben werden. Auch die meisten ausgestellten Bilder sprechen mich in keinster Weise an. Nur ein einziges Bild finde ich ansatzweise interessante, aber das auch nur, weil es im Gegensatz zu den anderen Bildern von Yolanda Tabanera bunt ist. Ja ich mag Farben, auch wenn die heutige Welt manchmal viel zu grell erscheint. Die meisten Bilder sind jedoch in Erdfarben, gehalten. Alles in Allem würde ich sagen, daß die hier ausgestellten Bilder und Skulpturen nur etwas für den Liebhaber moderner Kunst ist. Ich würde jedenfalls eine Ausstellung der Künstlerin nicht extra besuchen, geschweige denn in Betracht ziehen, eines der Werke zu kaufen, selbst wenn ich vielleicht am Samstag im Lotto gewinnen sollte.



Wüste
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Das folgende Bild ist das oben erwähnte Bild, das für mich einen gewissen Reiz ausübt, obwohl ich nicht weiß was es aussagen soll, aber mir gefällt der Zusammenspiel der Farben und Formen.


Ohne Titel
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Wer mehr über die Kunstausstellung bei SAP wissen möchte, kann auf der Homepage von SAP einen entsprechenden Beitrag finden, da der dies etwas schwer zu finden ist, kann man auch hier klicken und gelangt dann zu dem Beitrag der aktuellen Ausstellung mit der Vita der Künstlerin/des Künstlers. Wer die Ausstellung besuchen möchte kann dies während den Öffnungszeiten des internationalen Schulungscentrums tun.

Sonntag, 25. November 2007

Blogcounter erstellt

Heute Vormittag habe ich endlich für diesen Blog, einen Blogcounter erstellt und eingebaut. Ja ich bin neugierig und möchte natürlich wissen, wieviele Besucher mein Blog hat. Nachdem ich mit meinem ersten Blog sehr gute Erfahrungen mit dem Blogzähler von Blogcounter gemacht habe, habe ich eben auch für diesen Blog einen eingebaut. Ich bin mal gespannt, wie die Statistik ausfallen wird.

Freitag, 23. November 2007

Teddybär


Teddybaer
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W

Heute Abend beim durchblättern der Fernsehzeitung ist mir in eine Anzeige aufgefallen. Darin war im hintersten Eck, ganz klein ein Teddybär mit einer roten Mütze zu sehen. Irgendwie hat mir das Motiv gut gefallen, so daß ich mal wieder die Ölpastelkreiden hervor geholt habe und den Bären gezeichnet/gemalt habe. Diesmal habe ich die Kreiden von Van Gogh ausprobiert. Sie sind weicher als die von Jaxon und lassen sich gut verwenden. Leider sind in dem Set nur 48 Farben vorhanden, aber wie man sieht, hat es für das Motiv gereicht.

Mittwoch, 21. November 2007

Langenargener Schloß in Pastell


Schloß Montfort in Langenargen, ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Nachdem ich in letzter Zeit eher mit Öl gemalt habe, hatte ich schon fast ein schlechtes Gewissen, die Pastellkreiden so sträflich zu vernachlässigen. Deshalb habe ich das Motiv mit dem Schloß Montfort genutzt um mal wieder mit den Stiften zu üben. Ich habe bei dem Bild zuerst die günstigen Jaxell-Kreiden genutzt und dann später für die "Highlights" die Guten von Schmincke. Für die Bäume habe ich allerdings Pastellstifte von Faber-Castell genommen, das ist am einfachsten, auch wenn die Stifte teilweise, die zuvor aufgetragene Schicht wieder abgekratzt haben. Die letzten Farbaufträge sind nicht mehr fixiert, da sonst die Farbwirkung verloren geht. Das Bild ist inzwischen gerahmt und sucht jetzt noch einen Platz an einer Wand. Das Bild ist im Format 20 x 30 cm und der Rahmen 30 x 40 cm.

Samstag, 17. November 2007

Zwei Ölbilder


Wichtel mit Katze, ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Endlich, das Bild, das ich schon vor ein paar Wochen gemalt habe und hier auch schon mal als Zeichnung vorgestellt habe, ist endlich soweit trocken, daß ich es unter den Scanner legen konnte.



Eriskirch, ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Dieses Ölbild habe ich unter den Scanner gelegt, obwohl noch ein paar Stellen des Bildes nicht ganz trocken sind.


Beide Bilder sind auf Malplatten im Format 18 x 24 cm gemalt. Das Malen mit Öl gefällt mir immer mehr. Die Intensität der Farben ist sehr schön und man kann wirklich tolle Sachen damit machen. Bis jetzt habe ich meistens "Alla Prima" gemalt, aber ich möchte demnächst mal ein Ölbild versuchen, bei dem ich zuerst eine Untermalung anlege und dann mit lasierenden Schichten darüber gehe.

Donnerstag, 15. November 2007

Square Dance


Square Dance, ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Heute Abend habe ich dieses Bild gemalt. Es ist mit Aquarellfarben auf Aquarellpapier gemalt. Angeregt durch die Gruppe Everyday Matters, in der letztens als Thema vorgeschlagen wurde "Draw something square" habe ich mir gedacht, ich könnte das nutzen ein paar ineinander gefügte Quadrate zu malen. Wer den Blog hier schon etwas länger kennt, kann auch erahnen, wer mich hier noch inspieriert hat. Ja es ist Edelgard Brecht, deren Ausstellung mir damals sehr gut gefallen hat. Ich bin inzwischen noch mehr von ihren Bildern beeindruckt, denn es ist doch ziemlich zeitaufwendig, so ein Bild zu malen. Gerade die großen Flächen sind schwierig sie halbwegs gleichmäßig hin zu bekommen. Das Bild ist bereits der zweite Versuch, beim ersten Mal, habe ich die Farbanordnung genau anders herum gemacht. Also aussen blau und dann innen Rot. Leider habe ich mir damals nicht genug Zeit genommen und ich habe von aussen nach innen gemalt. Diesmal habe ich gute 2 Stunden gebraucht, und habe innen begonnen, was wesentlich günstiger ist, da man nicht aufpassen muß nicht in die noch nasse Farbe zu fassen. Das Bild gefällt mir eigentlich ganz gut. Vielleicht werde ich noch ein paar solcher Bilder malen. Es ist eben etwas völlig anderes ein solches Bild zu malen, als wenn man ein gegenständliches Bild malt, aber sicher nicht einfacher. Es war auf alle Fälle eine gute Übung zum Umgang mit den Aquarellfarben.

Mittwoch, 14. November 2007

Schloß Montfort Langenargen


Schloß Montfort Langenargen, ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Mir ist heute Abend ein Bild aus der Zeitung in die Hände gefallen, die ich vor ein paar Wochen von meinen Eltern bekommen habe. Das Foto zeigt das Schloß langenargen in der Abenddämmerung. Die Farben sind, auch wenn es nur ein Zeitungsfoto ist, sehr interessant. Leider kann man das mit dem Bleistift nicht so gut darstellen. Die Vorlage war teilweise etwas vage, gerade die Teile des Schlosses, die im Schatten liegen. Deshalb habe ich dort auch eher versucht die Details eher anzudeuten. Mir ist auch ganz zum Schluß aufgefallen, daß die Perspektive nicht ganz richtig ist und der Turm ein klein wenig zu klein ausgefallen ist. Aber es war trotzdem eine gute Übung im Zeichnen. Vor allem habe ich diesmal den Bleistift nicht mit dem Spitzer angespitzt sondern mit dem Messer und dann die eine Seite der Mine mit dem Sandpapier angespitzt, bzw. abgeschrägt. Diese Methode habe ich auf Youtube gesehen.





Ich finde das Video und auch die anderen aus der Reihe des Künstlers sehr lehrreich und für Anfängerinnen und Anfänger recht hilfreich. Ich habe mir vor ein paar Tagen mal ein paar davon angeschaut und habe mal wieder einiges gelernt. Es gibt einige interessante Videos bei Youtube, die zeigen, wie man Bilder malen kann. Ich werde da noch öfters mal vorbei schauen und auf die Jagd nach weiteren Lehrvideos für angehende Künstlerinnen und Künstler gehen.

Mittwoch, 7. November 2007

Zeichnungen von Eriskirch

Am Sonntag habe ich mal wieder den Wasserlöslichen Aquarellstift von Lyra ausprobiert, nachdem ich einen kleinen Videolehrfilm gesehen habe, wie man so einen Stift effektiv einsetzt. Das hat mir so gut gefallen, daß ich das auch mal wieder ausprobiert habe. Es ist auch nur eine kleine Skizze geworden, die mir aber ganz gut gefäll, bis auf die Bäume an der Seite und der etwas schief geratene Turm der Kirche.

Eriskirch

Ja und heute Abend hatte ich mir gedacht, daß ich das Motiv eigentlich mal als Aquarell malen könnte. Leider ist es schon etwas spät geworden, bis ich meine Hausarbeit erledigt hatte und so hat es nur noch zu einer kleinen Zeichnung gelangt. Auch das Bild gefällt mir ganz gut, diesmal ist der Turm auch halbwegs gerade geworden und auch die Andeutung der Bäume an der Seite finde ich ausreichend.

Eriskirch

Wenn ich die Ergebnisse so vergleiche, gefällt mir die erste Skizze fast besser, da durch die aquarellierbaren Stifte, die Kontraste deutlicher sind, als in der reinen Bleistiftzeichnung.

Vielleicht versuche ich das Motiv noch in einer anderen Technik wiederzugeben. Vielleicht könnte ich mal wieder meine Ölfarben hervorholen oder meine Pastellkreiden, die ich schon eine ganze Weile nicht mehr angerührt habe. Aber das ist immer Stimmungsabhängig und irgendwie habe ich zur Zeit eher eine Affinität zu Ölfarben oder auch noch zu Aquarellfarben.

Nachtrag vom 09.11.2007: Gestern Abend habe ich mich daran gewagt, daß Motiv in Öl zu malen. Das Bild ist noch nicht trocken und deshalb kann ich es noch nicht unter den Scanner legen. Ausserdem sind noch ein paar Korrekturen notwendig :-)

Freitag, 2. November 2007

EDM #143: Maggi Würze


Maggi Würze / Maggi Spice, ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Vorgestern habe ich das Motiv schon mal gezeichnet, und da mir das Motiv ganz gut gefallen hat, habe ich es nochmal in Ölpastel gemalt. Auf das Motiv bin ich gekommen durch die Flickr Gruppe Everyday Matters. Bei der Gruppe wird jede Woche ein neues Motiv vorgeschlagen, dieses zu Malen oder zu Zeichnen, abgekürzt heißt das dann eben EDM # 143: Draw an herb or spice.


Der erste Versuch ist mir auch ganz gut gelungen, auch wenn die Flasche etwas bauchiger aussieht. Der Blickwinkel ist eben etwas anders.
Maggi Würze / Maggi Spice
Die Ölpastellkreiden sind immer noch etwas ungewohnt. Zum Schluß habe ich das Bild zuerst mit "Alkoholschlußfirnis" von Schmincke behandelt und dann noch ein paar Änderungen vorgenommen. Ganz zum Schluß habe ich das Bild mit Acrylmalgel versiegelt.