Google+ Bilderwerk: Neues Ölbild

Montag, 8. Oktober 2007

Neues Ölbild

Ich habe mit dem Bild des Kailash angefangen. Nach der Vorzeichnung, habe ich eine Untermalung mit Acrylfarbe angelegt und danach habe ich mit Ölfarben versucht das Motiv auszuarbeiten. Bis jetzt sieht es nicht schlecht aus. Es sind nur noch zwei Stellen, die ich ein klein wenig überarbeiten möchte und sobald das Bild halbwegs getrocknet ist, werde ich das Ergebnis zeigen. Ich habe dazu das sonnige Wetter oder besser gesagt die idealen Lichtverhähltnisse am Samstagnachmittag genutzt.

Ich habe am Samstag mal wieder gemerkt, warum ich kein Fan der Ölmalerei bin. Es ist nicht der Geruch der Lösungsmittel und des Terpentins. Nein, es ist die recht aufwendige Art, die ganzen Sachen wieder sauber zu bekommen und wehe, man hatte keine alten Sachen an und hat sich ein wenig mit Farbe beschmiert. Da kann man sofort mit Waschbenzin und Gallseife versuchen die Farbe auszuwaschen. Na ja, ich male ja nicht so oft mit Öl. Aber die Farben haben schon ihren Reiz, muß ich zugeben. Das Beste wäre tatsächlich, wenn ich ein eigenes Atelier hätte, aber leider muß ich noch auf meinem Esszimmertisch malen und jedesmal die ganzen Utensilien wieder aufräumen. Aber das müßte ich im Atelier ja auch, denn ich male ja auch mit Aquarellfarben und mit Pastellkreide und mit Acrylfarben und jedes Medium hat seinen eigenen Reiz. Vielleicht male ich demnächst mal wieder ein Bild mit Acrylfarben, wobei man dabei noch mehr aufpassen muß, daß man sich nicht vollmalt. Denn diese Farben trocknen unheimlich schnell und sind sie erst mal trocken, bringt man die Farbe so gut wie nicht mehr runter.

Kommentare:

  1. Mein Tip für unaufwändige Ölgemälde sind seriöse Malstudios wie ARTMaker. Handgemalt und erschwinglich.

    AntwortenLöschen
  2. Selber malen macht aber doch mehr Freude ;-)

    AntwortenLöschen